Pavillon

Baden-Württemberg Haus

Pavillon

Baden-Württemberg Haus

Das Baden-Württemberg Haus verkörpert auf der Expo 2020 in Dubai den Innovations-, Wirtschafts-, For­schungs-, Tourismus- und Kulturstandort Baden-Württemberg. Es versteht sich zugleich als Bühne für die im Land ansässigen mittelständischen Unternehmen, Konzerne, Bildungs- und Forschungsein­richtungen mit ihrer weltweiten Spitzen­stellung auf vielen Gebieten. Das Haus bietet Unternehmen und Bil­dungseinrichtungen zahlreiche Möglich­keiten, sich und ihre Leistungen auf ver­schiedenste Art und Weise einem breiten, internationalen Publikum vorzustellen. Wichtige Player aus Baden-Württ­emberg präsentieren sich hier nicht nur als innovative »Einzelkämpfer« sondern auch als Partner in einem starken Netz­werk, das gemeinsam an neuen Lösungen arbeitet. So wird das Baden-Württem­berg Haus zu einem lebendigen Ort für Austausch und Begegnung.

Das Baden-Württemberg Haus verkörpert auf der Expo 2020 in Dubai den Innovations-, Wirtschafts-, For­schungs-, Tourismus- und Kulturstandort Baden-Württemberg. Es versteht sich zugleich als Bühne für die im Land an-sässigen mittelständischen Unternehmen, Konzerne, Bildungs- und Forschungsein­richtungen mit ihrer weltweiten Spitzen­stellung auf vielen Gebieten. Das Haus bietet Unternehmen und Bil­dungseinrichtungen zahlreiche Möglich­keiten, sich und ihre Leistungen auf ver­schiedenste Art und Weise einem breiten, internationalen Publikum vorzustellen. Wichtige Player aus Baden-Württ­emberg präsentieren sich hier nicht nur als innovative »Einzelkämpfer« sondern auch als Partner in einem starken Netz­werk, das gemeinsam an neuen Lösungen arbeitet. So wird das Baden-Württem­berg Haus zu einem lebendigen Ort für Austausch und Begegnung.

2.300
Quadratmeter
5.0
Digitalisierungsgrad
2
Ebenen
181
Tage geöffnet

Unsere

Sponsoren

Unsere

Sponsoren

AUSHÄNGESCHILD FÜR NACHHALTIGES BAUEN

Ingenieur-
baukunst
und Architektur

Das Gebäude ist ein Showcase der Inge­nieurbaukunst, der Architektur und der interdisziplinären Zusammenarbeit in Ba­den-Württemberg.

Der freischwebend wirkende Gebäudekorpus wird durch ein Tragwerk ausgeformt, das vom schwäbischen Fachwerkbau inspiriert wurde. Das Tragwerk wird so entwickelt, dass die architektonische, geometrische und statische Planung integral verknüpft wird (Parametrische Planung). Dadurch kann das Bauwerk einerseits auf vielfältige architektonische und bautechnische Anforderungen optimiert werden, andererseits kann effizient auf sich während des Planungsprozesses, sowie auch einer möglichen Nachnutzung nach der Expo entstehenden veränderten Nutzeranforderungen eingegangen werden.

Das Baden-Württemberg Haus ist ein Holzhybridbauwerk, das durch den Einsatz innovativer Materialien besticht. Die Fassade ist aus baden-württembergischen Holz konstruiert.

BESONDERHEITEN

Highlights

Kaltluftsee „Cool Pool“: Nach ihrer Reise durch die Ausstellung, dem lebendigen Netzwerk Baden-Württembergs, gelangen die Besucher in den darunterliegenden Kaltluftsee – ein besonders poetischer Ort und ein Highlight des Pavillons. Der Kaltluftsee wirkt wie eine Wolke der Entschleunigung . Sie bietet viele Möglichkeiten sich zu setzen und auszuruhen und ist ein Ort für Begegnung und Dialog. Im Inneren lädt sie dazu ein, Baden-Württemberg mit allen Sinnen zu erleben: Ob kulinarisch im Rothaus-Restaurant, das auch eine VIP-Lounge mit Bewirtung bietet, oder auf spielerische Weise an weiteren Stationen entlang des Weges.

Nachnutzung

Ein Haus mit Zukunft

Die Nachnutzung als Bildungseinrichtung soll ein wesentlicher Bestandteil des Ba­den-Württemberg Hauses werden. In Kooperation mit einer baden-württembergischen Fachhochschule soll das Gebäude als dauerhafter Lernort zur Vermittlung der dualen Ausbildung weiterbetrieben wer­den. Derzeit befindet sich das Team des Baden-Württemberg Hauses mit der Expo 2020 Dubai und den Behörden vor Ort in Gesprächen, wie sich die Nachnutzung ausgestalten könnte.

AUSHÄNGESCHILD FÜR NACHHALTIGES BAUEN

Ingenieurbaukunst
und Architektur

Das Gebäude ist ein Showcase der Inge­nieurbaukunst, der Architektur und der interdisziplinären Zusammenarbeit in Ba­den-Württemberg.

 

Der freischwebend wirkende Gebäudekorpus wird durch ein Tragwerk ausgeformt, das vom schwäbischen Fachwerkbau inspiriert wurde. Das Tragwerk wird so entwickelt, dass die architektonische, geometrische und statische Planung integral verknüpft wird (Parametrische Planung). Dadurch kann das Bauwerk einerseits auf vielfältige architektonische und bautechnische Anforderungen optimiert werden, andererseits kann effizient auf sich während des Planungsprozesses, sowie auch einer möglichen Nachnutzung nach der Expo entstehenden veränderten Nutzeranforderungen eingegangen werden.

 

Das Baden-Württemberg Haus ist ein Holzhybridbauwerk, das durch den Einsatz innovativer Materialien besticht. Die Fassade ist aus baden-württembergischen Holz konstruiert.

Besonderheiten

Highlight

Kaltluftsee „Cool Pool“: Nach ihrer Reise durch die Ausstellung, dem lebendigen Netzwerk Baden-Württembergs, gelangen die Besucher in den darunterliegenden Kaltluftsee – ein besonders poetischer Ort und ein Highlight des Pavillons. Der Kaltluftsee wirkt wie eine Wolke der Entschleunigung . Sie bietet viele Möglichkeiten sich zu setzen und auszuruhen und ist ein Ort für Begegnung und Dialog. Im Inneren lädt sie dazu ein, Baden-Württemberg mit allen Sinnen zu erleben: Ob kulinarisch im Rothaus-Restaurant, das auch mit einer VIP-Lounge für Businessgespräche ausgestattet ist, oder auf spielerische Weise an weiteren Stationen entlang des Weges.

Nachnutzung

Ein Haus mit Zukunft

Die Nachnutzung als Bildungseinrichtung soll ein wesentlicher Bestandteil des Ba­den-Württemberg Hauses werden. In Kooperation mit einer baden-württembergischen Fachhochschule soll das Gebäude als dauerhafter Lernort zur Vermittlung der dualen Ausbildung weiterbetrieben wer­den. Derzeit befindet sich das Team des Baden-Württemberg Hauses mit der Expo 2020 Dubai und den Behörden vor Ort in Gesprächen, wie sich die Nachnutzung ausgestalten könnte.

Über uns

Die Macher

Die Organisatoren:

Ingenieurkammer Baden-Württemberg (INGBW), die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) und das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO als wissenschaftlicher Impulsgeber

 

Planung und Bauausführung:

NÜSSLI Adunic AG aus Hüttwilen, Schweiz

 

Präsentiert von:

 

ALLE INFOS ZUM PAVILLON

Unser Baden-Württemberg Haus

Präsentiert von

Organisiert von

   Datenschutz       Impressum       Kontakt

Präsentiert von

Organisiert von

   Datenschutz       Impressum       Kontakt


 

DE
EN DE